• Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

  • LOGIN

Das pharmazeutische
E-Training für

Lernen Sie WANN UND WO Sie wollen ...

  • ... mit Pharmabrain QUICK im fünf Minuten Speed-Learning.
  • ... um viele BAK Fortbildungspunkte zu sammeln.
  • ... um strukturiert pharmazeutisch zu beraten mit der Pharmabrain-Methode.
  • ... um Ihren Teamgeist zu entwickeln mit Pharmabrain TEAM-UP.
  • ... für eine sichere Beratung.

NEU: Pharmabrain QUICK zum Thema “Beratung bei ADHS”

NEU: Pharmabrain QUICK für das Thema “Grundlagen der Homöopathie”

NEU: Pharmabrain QUICK zum Thema “Ernährung bei Hauterkrankungen und Allergien”

NEU: Pharmabrain QUICK zum Thema “Eukalyptus, Pfefferminz und Co.- Ätherische Öle”

NEU: Update „Pharmazeutisch beraten bei Lippenherpes“ BAK-Kurs

NEU: Update „Hämorrhoiden in der Selbstmedikation“ BAK-Kurs

NEU: Update Beratung bei Venenerkrankungen BAK-Kurs

NEU: Update ADHS BAK-Kurs

NEU: Update Diabetes BAK-Kurs

Unsere E-Training Pakete

Buchen Sie jetzt Ihr All-In-Paket

1 Person

Single
16,99€ Je Nutzer pro Monat
12 Monate Laufzeit
  •  

Ab 3 Personen

Team-Up
13,99€ Je Nutzer pro Monat
12 Monate Laufzeit
  •  
Beliebt

Ab 10 Personen

Team-Up Business
11,99€ Je Nutzer pro Monat
12 Monate Laufzeit
  •  

1 Person

Single
14,99€ Je Nutzer pro Monat
12 Monate Laufzeit
  •  

Ab 3 Personen

Team-Up
11,99€ Je Nutzer pro Monat
12 Monate Laufzeit
  •  
Beliebt

Ab 10 Personen

Team-Up Business
9,99€ Je Nutzer pro Monat
12 Monate Laufzeit
  •  

Unsere drei Schritte für Ihren Erfolg

Wissenschaftliche Exzellenz

  • Leitlinienbasierter, umfassender Inhalt
  • Akkreditierung durch die Bundesapothekerkammer
  • Ständige Aktualisierung und jährliche Reakkreditierung

Praktische Orientierung

  • Spezifisch entwickelte Beratungstools
  • Klare Beispiele aus dem Apotheken-Alltag
  • Benutzerfreundlicher Stil

Implementierung

  • Kombination von wissenschaftlichen und praktischen Aspekten
  • Fokus auf die relevantesten Informationen
  • Einprägsame Schlüsselbotschaften

Beliebte Pharmabrain E-Trainings

Leistungssport
E-Learning BAK
QUICK

Stress, Leistungssport und Ernährung

Eine gesunde Ernährung sorgt bei Sportlern dafür, dass sie über ausreichend Energie für den Wettkampf zu verfügen. Selbst bei gut ausgeruhten Sportlern ist aber eine suboptimale Ernährung ein häufiger Grund für Müdigkeit. Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme und Kalorienzufuhr, eine suboptimale Aufnahme von Kohlenhydraten und auch Vitamin- und Mineralstoffmangel können als mögliche Ursache genannt werden. Wissen rund um die richtige Ernährung ist deswegen für jeden Sportler unerlässlich. Sportler und ihre Ernährungsberater sollten zudem lernen, wissenschaftlich fundierte Angaben zur Sporternährung von einfachen Werbungen zu unterscheiden, um ihre Ernährungsqualität und dadurch ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. Fundiertes Wissen zu diesem Thema vermittelt dieser Thementeil.

Spurenelemente
E-Learning BAK
QUICK

Spurenelemente

Dieser Thementeil befasst sich mit den Spurenelementen. Welche Bedeutung haben sie für den Menschen? Wie zeigt sich ein Mangel an den verschiedenen Spurenelementen? Wann ist eine Supplementierung angezeigt? Chrom, Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink – jedem dieser Spurenelemente ist eine Lektion gewidmet. Freuen Sie sich auf interessante Informationen!

hotel, travel, relationships, and sexual problems concept - upset man sitting on the bed with woman on the back
E-Learning BAK

Beratung bei erektiler Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist ein Problem, das viele Männer
betrifft. Auch in der Apotheke ist die erektile Dysfunktion, kurz ED, ein wichtiges Beratungsthema. Vor diesem Hintergrund macht dieser Kurs Sie fit zu diesem Thema. Wie sind die männlichen  Geschlechtsorgane anatomisch aufgebaut? Wie entsteht eine Erektion und wieso kommt es zu Erektionsstörungen? Wie viele und welche Männer sind betroffen? Wie sehen heutzutage die zur Verfügung stehenden Therapieoptionen aus und für wen ist welche Therapie geeignet? Was ist bei der Einnahme von PDE-5-Hemmern wie Sildenafil zu beachten? Und wie unterscheiden sich die verschiedenen PDE-5-Hemmer? Wie sieht die strukturierte Beratung bei der Abgabe von PDE-5-Hemmern aus? Antworten auf all diese Fragen und praktische Beratungshinweise gibt Ihnen dieser Kurs.

Calcium
E-Learning BAK
QUICK

Mineralstoffe: Kalium, Calcium, Phosphat, Magnesium

Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor gehören zu den wichtigsten Mineralien im menschlichen Stoffwechsel. Calcium stellt das dominierende Kation des menschlichen Körpers dar; Phosphor ist mengenmäßig nach Calcium der zweitwichtigste Bestandteil. Und nach Kalium ist Magnesium das zweitwichtigste intrazelluläre Kation.

Störungen des Haushaltes dieser Elektrolyte sind häufig und komplex. Sie sind meist auf eine mangelhafte Zufuhr, eine Störung der Absorption sowie eine veränderte Ausscheidung zurückzuführen. Sowohl ihr Mangel als auch ihr Überschuss hat zahlreiche klinische Symptome zur Folge. Dazu gehören vorwiegend neuromuskuläre, gastrointestinale und kardiale Störungen.

Die Einnahme dieser Mineralien über die Nahrung bzw. über Supplemente wird unterschiedlich bewertet. Während eine Supplementation von Kalium, Calcium und Magnesium häufig empfohlen wird und zahlreiche Indikationen hat, sollte im Allgemeinen von einer Phosphatsupplementation abgeraten werden.

k-Depositphotos_40901801_xl-2015
E-Learning BAK
Beratungsvideos

Grundlagenthema – Herzinsuffizienz

In diesem Thementeil wird umfassendes Wissen zum Thema “Herzinsuffizienz” vermittelt. Physiologie und Pathophysiologie werden ebenso beleuchtet wie die verschiedenen Therapieoptionen. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die medikamentöse Therapie gelegt. Dieses Thema macht “Herzinsuffizienz” zu Ihrem Spezialgebiet.

Migräne
E-Learning BAK

Migräne in der Selbstmedikation

Dieser Thementeil lohnt sich für Sie, wenn Sie wissen möchten, was Migräne ist, welche Präventions- und Behandlungsstrategien verwendet werden und wie die Beratung in der Apotheke professionell durchgeführt wird. Viel Vergnügen und Freude beim Lernen!

k-Depositphotos_29571031_xl-2015
E-Learning BAK
QUICK

Ernährung und Alter

Bei Senioren ist eine bedarfsgerechte Versorgung mit Flüssigkeit, Makro- und Mikronährstoffen erforderlich, um ernste gesundheitliche Probleme vorzubeugen oder zu behandeln. Außer Kohlenhydrate liefern Obst und Gemüse auch Flüssigkeit, Vitamine, Nährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Da sie relativ kalorienarm sind, stellen sie auch beim älteren Menschen die Basis einer gesunden Ernährung dar. Senioren sollten täglich mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst verzehren. Eine Supplementierung mit Vitaminen und Mineralstoffen kann die Wirkungen von sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen nicht ersetzen.

Bei mangelhafter Lebensmittelaufnahme stellt neben der oralen Aufnahme die Zufuhr von Nährstoffen als Trink- oder Sondennahrung eine alternative Möglichkeit zur Sicherung der Nährstoffversorgung. Durch Erhalt oder Wiederherstellung von Mobilität, Kognition und Selbstversorgung unterstützt eine gesunde Ernährung die Lebensqualität älterer Menschen und sollte immer als wichtiger Teil eines umfassenden medizinisch-geriatrischen Konzeptes verstanden werden.

Blood clot and thrombosis medical illustration concept as a group of human blood cells clumped together by sticky platelets and fibrin creating a blockage in an artery or vein as a health disorder symbol for circulatory system danger.
E-Learning BAK
Beratungsvideos

Antikoagulierte Patienten richtig pharmazeutisch beraten

Wieso sind Mittel zur Gerinnungshemmung eigentlich notwendig? Wir alle haben Respekt vor Blut und blutenden Wunden, gleichzeitig sind Gerinnungshemmer allerdings unverzichtbar. Denn Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenembolien verursachen die häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt.

Nicht nur bei orthopädischen Operationen oder nach einem Herzinfarkt sind Antikoagulantien indiziert, sondern auch prophylaktisch spielen sie eine große Rolle. Nehmen Sie zum Beispiel die häufigste Herzrhythmusstörung im Erwachsenenalter, die beinah zwei Millionen Menschen in Deutschland betrifft: das Vorhofflimmern. Ab dem fünfzigsten Lebensjahr steigt das Erkrankungsrisiko deutlich. Eine bekannte und gefürchtete Folge des Vorhofflimmerns ist der Schlaganfall. Und bei Patienten mit Vorhofflimmern ist das Schlaganfallrisiko um das Fünffache erhöht – daher wird hier antikoaguliert. Gründe genug, sich mit Heparinen, Cumarinen und NOAK auseinanderzusetzen und das benötigte Beratungswissen aufzufrischen.

k-Depositphotos_21969677_xl-2015
E-Learning BAK
QUICK

Ernährung und Immunsystem

Im ersten Teil dieses Thementeils (Lektion 1-4) zur Bedeutung der Ernährung für das Immunsystem werden zunächst die wichtigsten allgemeine Kenntnisse zum Immunsystem vermittelt. Anschließend wird der Einfluss einer Mangelernährung auf das Immunsystem besprochen. Weiterhin werden der Zusammenhang zwischen einigen Makronährstoffen, der Alkoholeinnahme und der Einnahme von fermentierten Lebensmitteln auf das Immunsystem erläutert. Zum Schluss wird die Bedeutung der Ernährung bei kritisch kranken Patienten kurz angedeutet.

Im zweiten Teil (Lektion 5-6) wird der Zusammenhang zwischen der Einnahme von Vitaminen und Spurenelementen und dem Immunstatus erläutert.

Part of female face and hands, white background, copyspace
E-Learning BAK
QUICK

Physiologie der Haut

Die Haut ist die äußere Schutzhülle des menschlichen Körpers und erfüllt vielfältige Funktionen. Ihr Aufbau ist ein wahres Meisterwerk der Natur. Dieser Thementeil zeigt die Anatomie der Haut und ihrer Anhangsgebilde auf. Haut, Haare, Nägel – hier erfahren Sie alle wichtigen Fakten.

Pharmabrain Logo

European Union Trademark no. 006894216
US Patent and Trademark Office reg. no. 3,705,613
International Registration 1460744
All rights reserved.

Wir sind Pharmabrain.

Pharmabrain GmbH – Wir trainieren Ihren Erfolg
Gesundheitskommunikation, Teamentwicklung, Projektmanagement

Kontakt

Pharmabrain GmbH
Telefon: +49-30-28091515
E-Mail: support@pharmabrain.org

Research and Training Center

Schumannstr. 7b
D-10117 Berlin

Verwaltung

Schumannstr. 7a
D-10117 Berlin